CITESwoodID: Beschreibungen, Illustrationen, Identifikation und Abruf von Informationen

DELTA Home

H. G. Richter, K. Gembruch, G. Koch

Sequoia sempervirens (D. Don) Endl. (Redwood)

Nomenklatur. Familie: CUPRESSACEAE sensu latu ( vorher TAXODIACEAE). Weitere Handelsnamen: Sequoia (GB); California redwood, vavona (US); Redwood (DE). Kurzzeichen nach DIN EN 13556: SESM. Interner Code: RED.

CITES(EU) Schutzstatus. Nicht geschützt.

Geographische Verbreitung. Nordamerika. Westküste der USA (südl. Oregon, nordwestl. Kalifornien).

Zuwachszonen, Farbe, Faserverlauf, etc. Zuwachszonengrenzen deutlich erkennbar; Übergang vom Frühholz zum Spätholz abrupt. Kernholz braun bis rot; ohne Farbstreifen. Splintholz farblich deutlich vom Kernholz abgesetzt (schmal). Splint weiß bis gelblich grau; Kernholz zunächst rötlich (mit leicht violetter Tönung), nach längerer Belichtung rötlich braun nachdunkelnd. Durch den regelmäßigen Wechsel zwischen Früh- und Spätholz entstehen auf Tangentialflächen deutliche Fladern und auf Radialflächen den Jahrringbreiten entsprechende Streifen. Geruch des Holzes nicht ausgeprägt oder fehlend. Holz leicht und weich, oder von mittlerem Gewicht (0,4–0,5 g/cm3). Wechseldrehwuchs nicht vorhanden.

Laubholz oder Nadelholz. Gefäße (Poren) nicht vorhanden (= Nadelholz).

Holzstrahlen (Markstrahlen). Holzstrahlen schmal. Große Holzstrahlen überwiegend unter 1mm hoch.

Harzkanäle. Normale Harzkanäle nicht vorhanden.

Physikalische und chemische Tests. Kernholz nicht fluoreszierend. Wässriger Extrakt nicht fluoreszierend; Farbe des wässrigen Extraktes farblos bis bräunlich. Kernstoffe nicht auswaschbar in Kontakt mit Wasser. Alkoholextrakt nicht fluoreszierend; Farbe des Alkoholextraktes farblos bis braun. Schaumtest schwach positiv. Splitter verbrennt unter Formveränderung zu Asche; Farbe der Asche weiß bis grau.

Weitere Informationen. Informationsdienst Holz Merkblatt Nr. 10. • red.jpg. Sequoia sempervirens (Redwood). Querschnitt ca. 10x. tangentiale Oberfläche, natürliche Größe.


Die Interaktive Identifikation erlaubt Zugang zu Merkmalsliste, Bildern, kompletten und Kurzbeschreibungen, diagnostischen Beschreibungen, Unterschieden und Ähnlichkeiten zwischen Taxa, Listen von Taxa mit bestimmten Attributen, Zusammenfassungen von Attributen innerhalb von Taxongruppen, geographische Verbreitung.

Zitieren Sie diese Veröffentlichung als: ‘Richter, H.G., Gembruch, K., and Koch, G. 2014 onwards. CITESwoodID: descriptions, illustrations, identification, and information retrieval. In English, French, German, and Spanish. Version: 16th May 2014. delta-intkey.com’.

Inhalt